Vor kurzem hat ColorLogic die Veröffentlichung von ZePrA 8 bekannt gegeben. ZePrA 8 bringt neue Funktionen und Verbesserungen für alltäglich genutzte Tools mit sich.

Eine der wichtigsten Neuerungen ist das neue Proofing-Modul. Dadurch können dedizierte Proofing-RIP zur Simulation eines druckfertigen Produkts auf einem Tintenstrahl stattfinden. Der neue Auto-Setup-Wizard hilft Ihnen, die richtigen Proofing-Einstellungen für automatisierte und präzise Konvertierungen zu definieren. 

Weitere Neuerungen:

  • Erweiterung der Transparenzreduzierung
  • SmartLink-Erweiterungen für den Fall, dass Quell- und Ziel gleich ist
  • Photoshop PSD und TIFF-Konvertierung
  • Neue Such- und Sortier-Funktion für Konfigurationen und Warteschlangen
  • „Tags“ zum Kennzeichnen und Kommentieren von Konfigurationen
  • Entfernung von SmartObjects unter Beibehaltung der Ebenen

 Zu den vielen verbesserten Funktionen gehören auch die Möglichkeiten, nun jedes PDF-Dokument zu rastern, selbst wenn es keine Transparenzen enthält, und die Opazitätswerte von Sonderfarben anzupassen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bei Impressed kann mach das aufgezeichnete Webinar mit ZePrA-Produktmanager Dietmar Fuchs ansehen.